Spray Tanning – Wir haben zwei verschiedene Varianten getestet

spray-tanning-beauty-sommer-sunspa-Way We Style
Foto: noise-online.de

Der Sommer steht vor der Tür und unsere Beine waren noch absolut nicht bereit für kurze Kleider und Hosen! Deswegen haben wir Spray Tanning sowohl im Studio, als auch zu Hause getestet. Hier kommen unsere Erfahrungen.

Spray Tanning im Studio:

Das Besprühen im Studio kostet um die 30 Euro. Der Nachteil beim Tanning ist allgemein, dass die Farbe leider nur für etwa 7-10 Tage hält. Es eignet sich aber sehr gut, wenn du für einen besonderen Anlass deine Haut zum Hingucker machen möchtest! Das perfekte Kleid für schöne braune Beine, haben wir übrigens hier gefunden.

Der Ablauf: Es gibt verschiedene Brauntöne, aus denen du wählen kannst. Beim ersten Mal wird der Hellste empfohlen. Du kannst dich entweder in Unterwäsche oder nackt besprühen lassen. Dafür gibt es eine Art Zelt. Bis dein ganzer Körper besprüht ist, vergehen etwa 10 Minuten. Dann ist die ganze Prozedur auch schon geschafft! Das Auftragen der Farbe ist etwas kalt, aber nicht unangenehm.

Danach: 8 Stunden danach darf deine Haut nicht mit Wasser in Berührung kommen, auch die Hände nicht. Das am besten in die Tagesplanung mit einbeziehen, da sogar Essen machen gar nicht so einfach ist! Nach dieser Zeit kannst du duschen. Nicht erschrecken, die Farbe ist bis dahin stark nachgedunkelt. Außerdem hat man durch das Auftragen „Sommersprossen“, kleine braune Punkte, die aber direkt nach dem Duschen verschwunden sind. Auch die Farbe entspricht dann sofort dem gewünschten Ton. Wir waren mit dem Ergebnis mehr als zufrieden, auch das Gesicht, hat eine gleichmäßige, natürliche Bräune!

Spray Tanning zu Hause:

Natürlich muss man nicht ins Studio gehen, um die Käsebeine los zu werden. Neben Körperlotionen mit Bräunungsfaktor, gibt es praktische Bräunungssprays. Der Vorteil hierbei ist, dass deine Hände nicht mit der Creme in Berührung kommen und sie keine unschönen braunen Flecken bekommen können.

Wir durften das Spray “Tan-In-a-Can Original” von Sunspa im Farbton light testen. Das macht sich zu Beginn des Sommers am besten. Sunspa bietet neben dem originalen Spray  auch noch die Varianten “Chocolate” für eine besonders intensive Bräune und Fitness an. Das kaufst du, wenn du viel Sport machst und schwitzt.

Zur Verwendung: Zugegeben, das Auftragen benötigt ein wenig Übung, wenn du aber einmal den Bogen raus hast, kannst du schnell schöne und vor allem natürliche Ergebnisse erzielen! Das Spray soll nicht mit den Händen verteilt werden. Es funktioniert aber, Unregelmäßigkeiten mit einem Tuch zu verwischen, falls doch mal etwas nicht ganz wie gewünscht aussieht.

Hier kannst du es dir noch einmal anschauen:

 

Peeling: Ob Lotion oder Spray, vor dem Auftragen des Bräunungsmittels solltest du ein Peeling machen, damit überschüssige Hautschuppen entfernt werden. Sonst besteht Gefahr, dass es Flecken gibt! Dafür kannst du spezielle Handschuhe nehmen. Unser Geheimtrick ist ein ganz simples selbstgemachtes Peeling aus zwei Löffeln Olivenöl und einem Löffel Zucker. Einfach unter der Dusche einmassieren und dann abspülen.

Carolin Henkelmann

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY