Weiße Beine – Mit diesen 5 Stylingtipps sehen sie toll aus!

Patty-Lu-Brie-Welch-Megan-Bowman-Gray- white denim skirt-Street-Style-Fashion-Photography - way we style

Endlich klettern die Temperaturen auch bei uns weit über die 20 Grad-Marker des Thermometers. Doch wie kleiden wir uns im Alltag, wenn es langsam warm wird, aber unsere, die Sonne lange nicht erblickten Beine, noch leuchtend Weiß sind? Bloß bitte keine Panik, denn wir haben für euch einige hilfreiche Stylingtipps parat. Hier kommen unsere 5 Outfit-Ideen, die blasse, weiße Beine clever in Szene setzen. Kurze Shorts sind dann nach ausgiebigen Sonneneinheiten auf der eigenen Terrasse dran.

 

Lang kann auch luftig

Foto: styledumonde.com

Bodenlange Kleider und Röcke lassen sich toll im Alltag tragen. Sie sind leicht und trotzdem stehen wir bei einem Windstoß nicht plötzlich unbedeckt da. Ein unifarbener Maxirock ist im Sommer ein praktisches Basic. Den Kombinationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Vor allem Modelle mit Blumenprints machen richtig gute Laune. Zusammen mit Sneakern wird das Kleid zum coolen Everyday-Piece, aber auch mit Sandaletten können schicke Looks entstehen. Dieses Blau-Weiß gestreifte Maxikleid von Marella finden wir einfach hinreißend.

Die richtigen Farben

Foto: Harper`s Bazaar

Wer trotzdem gerne kurze Röcke oder Hosen tragen möchte, sollte das unbedingt tun. Nur so können die Beine schließlich braun werden. Es hilft, auf die Farbwahl zu achten. Schwarz macht bleicher, eine helles Braun oder Gelbbraun sieht besser zu blasser Haut aus. Besonders Pastellfarben wirken bei hellen Beinen gut. Auch bei der Schuhwahl solltet ihr lieber auf helle Pastelltöne setzen. Für den Sommer funktionieren die bequemen und gerade sehr angesagten Schleifen Sandalen in hellem Rosa von Puma perfekt. Mit dem Klassiker Blusenkleid in hellblau-gestreift seid ihr im Sommer auch für das Büro perfekt angezogen.

Weite Hosen

Foto: stylebarista.com

Keine Saison hat es uns bis jetzt so einfach gemacht, weite Hosen zu tragen, wie diese. Die Auswahl reicht von Culottes, über ausgestellte, bodenlange Modelle, bis hin zu Bundfaltenhosen. Sie alle sind wie für den Sommer gemacht und kleben nicht an der Haut, wenn es einmal richtig warm wird. Am besten mit einem engeren Oberteil kombinieren, damit die Silhouette nicht verloren geht. Diese lässige Culottes in Weiß von Victoria by Victoria Beckham ist gerade um mehr als die Häfte des originalen Verkaufspreises reduziert.

Weiß ist heiß

Foto: pickyourpick.net

Wer trotzdem nicht auf seine Skinny-Jeans verzichten möchte, greift zu einem weißen Modell. Es zieht die Sonne weniger an. Das Modell sollte gut sitzen, dann trägt es nicht auf. Besonders angesagt und auch luftig sind die Hosen im „used“ Look.

 

Transparent umhüllt

Foto: i.dailymail.co.uk

Es gibt Hosen, Röcke und Kleider, die nur bis zu einem bestimmten Teil blickdicht sind. Auch sie sind wie gemacht für die ersten heißen Tage! Unten laufen sie in einen transparenteren Teil aus. Das sieht nicht nur stylisch aus, sondern gibt unseren weißen Beinen noch ein wenig Blickschutz, bevor sie sich nach ein paar Sonnenbädern ganz ins Rampenlicht wagen dürfen. Dieser wunderschöne A-Linien-Rock von Ted Baker ist der perfekte Begleiter für das Sommerfest.

Carolin Henkelmann & Katalin Kiss

Merken

Merken

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY